Startseite | Aktuelles | Digital Advisory: ETL ist in neuem Fachausschuss des IDW vertreten

Digital Advisory: ETL ist in neuem Fachausschuss des IDW vertreten

Digital Advisory: ETL ist in neuem Fachausschuss des IDW vertreten
Aktuelles
11.02.2023

Digital Advisory: ETL ist in neuem Fachausschuss des IDW vertreten

Das Institut der Wirtschaftsprüfer hat den Fachausschuss Digital Advisory gegründet. Bianka Wirth, Leiterin des Geschäftsbereichs Managed Services bei ETL Prüfung & Beratung, ist Teil des Teams aus Beratungsexperten.

Die Beratung zu IT- und Digitalisierungsthemen nimmt auch bei ETL immer größeren Raum ein. Um den Berufsstand bei dieser Dienstleistung zu unterstützen, hat das Institut der Wirtschaftsprüfer (IDW) jetzt den Fachausschuss Digital Advisory (FADA) gegründet. Die rund 15 Beratungsexperten um den Vorsitzenden Frank Reutter geben fachliche Hinweise und pflegen den Austausch mit Institutionen und Organisationen im Bereich IT und Digitalisierung. Zu den Mitgliedern des Ausschusses zählt auch Bianka Wirth von ETL Prüfung & Beratung. „Als Leiterin des Geschäftsbereichs Managed Services bin ich Bindeglied zwischen den Bereichen Prüfung, Beratung und IT und verfüge über entsprechende Erfahrung in den Bereichen Projekt- und Prozessmanagement sowie Datenanalysen, die ich gerne in den Fachausschuss einbringe“, sagt Wirth, die das einzige weibliche FADA-Mitglied ist.

Mit der Einrichtung des Ausschusses möchte das IDW die Sichtbarkeit des Berufsstands im Advisory-Bereich erhöhen und damit auch die große Bandbreite der Tätigkeiten von Wirtschaftsprüfern verdeutlichen. „Dies soll den Berufsstand dabei unterstützen, sich in Beratungsprojekten positiv von externen Wettbewerbern abzuheben und zugleich die Attraktivität für den Nachwuchs zu erhöhen“, teilt das IDW mit. Der FADA, der Ende vergangenen Jahres zur konstituierenden Sitzung zusammenfand, will jetzt ein Arbeitsprogramm erstellen und in diesem Jahr mit ersten Projekten starten.

Suchen
Format
Themen
Letzte Beiträge




Weitere interessante Artikel