Transaktionsberatung

Kompetente Beratung bei Transaktionsprozessen

Es gibt zahlreiche Motive für den Kauf oder Verkauf von Unternehmen. Der Zugang zu Technologien, Eintritt in Märkte, Erweiterung der Wertschöpfungskette oder Nutzung von Größenvorteilen werden häufig als Kaufmotiv genannt. Auslöser für Verkäufe von Unternehmen oder Geschäftsfeldern können eine Branchenkonsolidierung, technologischer Fortschritt, Veränderung von Märkten, Trennung von Randaktivitäten oder Fragen der Nachfolge sein.

Eine Transaktion ist ein komplexer Vorgang, der bei dem Käufer die Unternehmensentwicklung häufig dauerhaft – positiv oder negativ – beeinflussen kann. Ein interdisziplinäres Team aus Wirtschaftsprüfern, Steuerexperten, Rechtsanwälten und Corporate Finance-Beratern arbeitet eng mit Ihnen zusammen, ermittelt die optimale Transaktionsstruktur und stehen Ihnen für die gesamte Dauer des Prozesses zur Seite.

Zur Identifikation von Chancen wie Risiken, insbesondere im Markt- und Wettbewerbsumfeld, werden Erfahrung und Fingerspitzengefühl benötigt. Die ETL Wirtschaftsprüfung unterstützt Unternehmen während des gesamten Transaktionsprozesses.

Im Einzelnen bieten wir unter anderem folgende Leistungen an:

Unternehmensbewertung

Ein Unternehmen zur Gänze oder teilweise zu bewerten, in einen neuen Markt einzutreten oder neue Produkte oder Dienstleistungen zu entwickeln, erfordert ein tiefgehendes Verständnis für die Analyse komplexer Faktoren. Die Bewertung von ganzen Unternehmen oder Unternehmensanteilen bei verschiedensten Anlässen gehört zu den traditionellen Aufgaben für Wirtschaftsprüfer. Die konzeptionellen Grundlagen, die dabei angewandt werden, sind im IDW Standard: Grundsätze zur Durchführung von Unternehmensbewertungen (IDW S1) zusammengefasst.

Unterstützung bei der Vertragsverhandlung (Beratung bei dem Sales & Purchase Agreement)

Steuerliche und rechtliche Akquisitionsstrukturierung

Bewertungen im Rahmen von Funktionsverlagerungen gem. § 1 Abs. 3 AStG

Im Rahmen von Funktionsverlagerungen (i.S.v. § 1 Abs. 3 Satz 9 AStG) überträgt oder überlässt ein Unternehmen zur Nutzung (verlagerndes Unternehmen) einem anderen nahe stehenden Unternehmen (übernehmendes Unternehmen) Wirtschaftsgüter und sonstige Vorteile sowie die damit verbundenen Chancen und Risiken (Transferpaket). Für die Bestimmung eines Verrechnungspreises dieses Transferpaketes ist insbesondere der zukünftig zu erwartende finanzielle Nutzen aus dem Transferpaket (bzw. aus den betreffenden immateriellen Wirtschaftsgütern) maßgebend, der sich aufgrund einer betriebswirtschaftlichen Bewertung nach einem kapitalwertorientierten Verfahren ergibt, das national (z. B. IDW S 1 oder IDW S 5) oder international anerkannt ist.

Due Diligence

Im Rahmen einer Unternehmenstransaktion ist es entscheidend, über sämtliche Stärken und Schwächen des Zielunternehmens umfassend informiert zu sein. Dies ermöglicht Ihnen, eine strategisch sinnvolle Entscheidung treffen zu können. Sie kennen dann genau die Vor- und Nachteile, wissen, wo Sie eventuell vertragliche Garantien berücksichtigen müssen, und können beurteilen, ob der Kaufpreis adäquat ist. Unsere Teams bieten Ihnen hier jede Unterstützung in den folgenden Bereichen:

  • Market / Commercial Due Diligence
  • Financial Due Diligence
  • Tax Due Diligence
  • Legal Due Diligence

Kaufpreisallokation (Purchase Price Allocation PPA)

Soweit für den Erwerb mehrerer Vermögenswerte ein Gesamtkaufpreis (z.B. Unternehmenstransaktion) gezahlt wird, ist eine Aufteilung der Anschaffungskosten notwendig. Dies gilt neben den materiellen insbesondere auch für immaterielle Vermögenswerte (z.B. Patente, Kundenstamm, Marken, Goodwill), die im Rahmen solcher Transaktionen auch erworben werden.

Werthaltigkeitstest (Impairment Test)

Für die Werthaltigkeitsprüfung von Beteiligungsansätzen nach HGB muss der Rechnungslegungsstandard IDW RS HFA10 angewendet werden. Dieser setzt eine Bewertung nach kapitalorientierten Verfahren voraus und ist an bestimmte Prämissen gebunden.

Bei Anwendung der internationalen Rechnungslegungsstandards (IFRS) ist jährlich ein Impairment Test (Werthaltigkeitstest für die zu ihrem Marktwert bilanzierten Vermögenswerte und Schulden) unter Verwendung kapitalwertorientierter Verfahren vorzunehmen.

Werthaltigkeitsbescheinigungen

Im Rahmen von Sacheinlagen und Sachkapitalerhöhungen hat Ihr Unternehmen Unterlagen über die Werthaltigkeit der Sacheinlagen bei Gericht einzureichen. Bei der Einbringung von immateriellen Wirtschaftsgütern ist dabei in der Regel ein Sachverständigengutachten erforderlich. Bei der Einbringung von Unternehmen kann in komplexen Fällen eine Werthaltigkeitsbescheinigung eines Wirtschaftsprüfers ggf. mit vollständiger Unternehmensbewertung als Wertnachweis in Betracht kommen.

Fairness Opinion

Eine Fairness Opinion ist die Stellungnahme eines Sachverständigen zur finanziellen Angemessenheit einer Unternehmenstransaktion. Der Wirtschaftsprüfer wird dabei als Sachverständiger unabhängig und eigenverantwortlich tätig.

Erstellen von integrierten Planungsrechnungen (Abbildung der zukünftigen Vermögens-, Finanz- und Ertragslage)

Bei der Gestaltung und der Erstellung von Finanzmodellen setzen wir unsere umfangreichen wirtschaftlichen Kenntnisse ein. Wir ermöglichen unseren Mandanten eine klare Darstellung der finanziellen Auswirkung einer erfolgreichen Markteinführung neuer Produkte und Dienstleistungen auf die Vermögens-, Finanz- und Ertragslage. Unsere Vorgehensweise wird durch die individuellen Wünsche und Ziele unserer Mandanten bestimmt.

Interdisziplinäre Beratung im Rahmen von Generationswechseln

Nachdem Sie über Jahre Ihr Unternehmen Stück für Stück aufgebaut und zum Erfolg geführt haben, ist es Ihnen umso wichtiger, diese Mühen nicht versiegen zu lassen. Vielmehr geht es Ihnen darum, das geschaffene "Lebenswerk" erfolgreich zu übergeben und dessen weitere Entwicklung vom verdienten Ruhestand aus zu verfolgen.

Die Unternehmensnachfolge ist eine der größten Herausforderungen für Unternehmer. Eine wirtschaftlich erfolgreiche Übergabe Ihres Unternehmens erfordert eine rechtzeitige Auseinandersetzung. Genau hier setzen wir an und stellen Ihnen mit unseren Verbundpartnern eine ganzheitliche interdisziplinäre Betreuung zur Verfügung. Wir begleiten Sie von der Planung der Unternehmensnachfolge bis hin zur Übergabe und Abwicklung. Hier stellen wir Ihnen neben der wirtschaftlichen Beratung auch das steuerliche und rechtliche Know-How unserer Verbundpartner zur Verfügung

Ihre Ansprechpartner

Christoph Tönsgerlemann
WP/StB Christoph Tönsgerlemann
Vorsitzender des Vorstands
Region West
Zweigniederlassungsleiter Essen
Telefon: (0201) 89063800
E-Mail: wp-essen@etl.de

Frank Sauer
Dr. Frank Sauer
Leiter Corporate Finance
Zweigniederlassungsleiter Frankfurt am Main
Telefon: (069) 260 191-00
E-Mail: wp-frankfurt@etl.de

 

Standortsuche

 

suchen


European Tax & Law

Unternehmen der ETL-Gruppe
Mehr Infos auf www.ETL.de

 

Unsere Broschüre

Unsere Broschüre
Broschüre herunterladen

 

Entdecken Sie
die Welt von ETL

 
ETL-Gruppe
Regional verbunden, global vernetzt
ETL-Rechtsanwälte
Mehr als 300 Rechtsanwälte auf Ihrer Seite
Kanzlei Voigt
Spezialisierte Rechtsberatung im Verkehrsrecht
ETL Wirtschaftsprüfung
Lösungen für erfolgreiche Unternehmer
ETL Unternehmensberatung
Existenzgründung bis Unternehmensnachfolge
felix1.de
Online-Steuerberatung
ETL Global
Internationale Beratung
ETL Gesundheitswesen
Spezialisierte Beratungen für den Gesundheitsmarkt
ETL ADHOGA
Steuerberatung für Hotellerie und Gastronomie
ETL Franchise
Steuerberatung für Franchise-Nehmer und Franchise-Geber
ETL Personal-Kompetenzcenter
Für ein erfolgreiches Personalmanagement
ETL Agrar & Forst
Steuerberatung für Land- und Forstwirte
ETL Profisport
Beratung für Profisportler aller Disziplinen
ETL SFS
Steuerberatung für Senioren
 
×